Menschen

Drive 4 animals – Klasse war´s

Große Resonanz auf das von Nicole und Manfred Römer organisierte „drive 4 animals“. Biker folgte auf Biker bei der Charity Fahrt. Die Stimmung war super, das Wetter bestens. Zum Abschluss wurde auf Gut Morhard zünftig gefeiert.

Über 1537,32 Euro kamen an Spenden und Startgeldern für unser Gut Morhard zusammen. „Da freuen sich unsere Tiere über leckeres Futter“, strahlte der Vorsitzende des Tierschutzvereins  Heinz Paula. „Mein Dank gilt allen Teilnehmern, Helfern und den beiden Organisatoren Nicole und Manfred Römer“.


Unser Sommerfest 2017

Gewinner BerlinreiseAnfang Juli fand unser diesjähriges Sommerfest statt. Zahlreiche Besucher genossen mit uns die tolle Stimmung und das super Wetter. Der Hauptpreis unserer Tombola wurde nach kurzer Zeit gezogen. Das Gewinnerpaar freute sich riesig über die Berlinreise.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spender und das tolle Engagement unserer Helfer.

Wir danken auch allen nicht genannten Beteiligten für das persönliche Engagement, für die tollen Tombolapreise und für die vielen Sachspenden.

Der Erlös des Sommerfestes geht zu 100% an den Bau unseres neuen Katzenhauses.


Junge Tierschützerin ganz groß

Spende TierschutzvereinAnnika Lüttge-Wissing ist erst 10 Jahre jung, aber sie redet nicht nur über Tierschutz, sie packt an. Die überzeugte Vegetarierin hat uns immer wieder auf Gut Morhard besucht. Sie ist begeistert von der Idee, Tiere artgerecht zu halten. „Das unterstütze ich“, sagte sich die junge Tierschützerin und bastelte viele schöne, nützliche Dinge. Diese verkaufte sie dann bei verschiedenen Märkten. Stolz brachte sie eine Spende von 150 Euro auf Gut Morhard vorbei. Vorstandsmitglied Rainer Irlsperger nahm diese erfreut entgegen: „Einfach klasse, mit welchem Engagement Annika unsere Tiere unterstützt. Eine tolle Idee, welche hoffentlich weitere Nachahmer findet“.

Danke Annika, mach weiter so!


Zum Wohl der Tiere mit dem Motorrad unterwegs

Foto von Anja Ringel / Schwabmünchner Allgemeine
Foto von Anja Ringel / Schwabmünchner Allgemeine

Der Tierfreund Manfred Römer organisiert eine Charity-Fahrt zum Wohle der Tiere.

Am 30. Juli ist es soweit und es findet seine erste selbst organisierte Benefizfahrt “Drive4Animals” statt. Weitere Infos und das Anmeldeformular zur Benefizfahrt finden Sie hier Drive4Animals

Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen und sagen Danke!


Soziales Engagement bei den Mitgliedern des FITZ Fitness-Studios.

Soziales Engagement bei den Mitgliedern des FITZ Fitness-StudiosDie Mitglieder des FITZ Fitness-Studios in Königsbrunn sind sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst. Das FITZ bietet regelmäßig soziale Aspekte um gesellschaftlich benachteiligten Gruppen etwas Gutes zu tun.

Da nicht nur Menschen, sondern auch Tiere nicht immer die Sonnenseiten des Lebens genießen können, wurde dieses Mal mit der Aktion das Tierparadies Gut Morhard unterstützt.

Da die Motivation der Mitglieder zu Jahresbeginn bekanntlich am größten ist, nahm der Studioleiter Christian Kunzi dies als Voraussetzung,  eine Spendenaktion zu starten. Um den Trainingserfolg besser kontrollieren und nachvollziehen zu können, bietet das FITZ die Möglichkeit einer medizinischen Körperanalyse. Dies fördert die Trainingsmotivation, da man genau auswerten kann, wie sich der eigene Körper durch das Training positiv verändert.

Die Messung wurde zu Beginn des Jahres in Kombination als Spende an das Gut Morhard für die Mitglieder angeboten. Der gesamte Erlös in Höhe von 515 Euro wurde nun an Herrn Paula von Gut Morhard übergeben. Dieses Geld wird für den anstehenden An- und Umbau sowie für Tierfutter verwendet.


Freude unterm Weihnachtsbaum

Regionale Niederlassungen bekannter Unternehmen wie Dehner und Fressnapf sowie zahlreiche Privatpersonen spendeten großzügig. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön für ihre überwältigende Hilfsbereitschaft.

Jeder Kratzbaum und jede Futterdose, alle großen und kleinen Sach- und Geldspenden kommen den Tieren im Tierheim Augsburg zugute.


Wenn‘s drauf ankommt

Mäusefreundin Carlotta holt ihre Wüstenrennmäuse Tom und Jerry nach der Entwarnung wieder aus dem Augsburger Tierheim ab – alle glücklich und wohlauf
Mäusefreundin Carlotta holt ihre Wüstenrennmäuse Tom und Jerry nach der Entwarnung wieder aus dem Augsburger Tierheim ab – alle glücklich und wohlauf

Überwältigend groß war die Resonanz der Augsburger Tierfreunde und -freundinnen auf die Bitte des Tierschutzvereins, Plätze für Haustiere während der Evakuierung der Innenstadt zur Verfügung zu stellen. Beim Aufruf über soziale Netzwerke kamen binnen kürzester Zeit Hilfsangebote aller Art – Plätze, Fahrdienst, Mitnahmen. Trotz sehr vieler besorgter Anfragen im Vorfeld, konnten deshalb im Augsburger Tierheim alle verbliebenen Tiere aufgenommen und versorgt werden. Vor allem Katzen stellen eine besondere Herausforderung dar, denn sie verabscheuen Umzüge jeder Art. Die 18 Samtpfoten nahmen den Feiertag im Tierheim jedoch relativ gelassen hin. Für die vielen Kleintiere, die versorgt wurden, war der Aufenthalt kein Problem und für einen großen Ara war der Ausflug vielleicht sogar ein willkommenes Abenteuer.

Der Tierschutzverein Augsburg dankt den vielen, vielen tierlieben Menschen in und um Augsburg für die spontane Hilfsbereitschaft.


Toll * Toll * Toll

In der “Wilden 13″ im Hotel Alpenhof wurde für den guten Zweck gekocht. Alpenhof Chefkoch Tobia Laux und Tobias Zwick, der es bei der ZDF Küchenschlacht bis ins Jahresfinale geschafft hatte, hatten zusammen ein 6-Gänge-Menü gekocht.

Am Ende kamen 1300 € bei diesem herrlichen Kochduell zusammen, die an den Tierschutzverein Augsburg  gingen. 


Tiernahrung im Einklang mit dem Herzen dabei

Weihnachtsmarkt Gut Morhard 2016Jede Woche kommt Barbara Pihl in das Augsburger Tierheim und steht den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Sie werden über die artgerechte Ernährung sowie über hochwertiges Tierfutter informiert. Für Barbara steht der Tierschutz und die Nahrung an erster Stelle. Für jedes verkaufte Futter bekommt der Tierschutzverein Augsburg zehn Prozent gespendet. Wir sagen Danke für den tollen Einsatz.

Hier finden Sie die Homepage und alles weitere von “Tiernahrung im Einklang der Natur”


Tierschutz kennt keine Grenzen

Tierschutz kennt keine GrenzenChina, Süd-Korea, Japan, Finnland, Ukraine, Italien, Österreich, Deutschland und Laos – aus aller Herrchen und Frauchen Länder trafen sich junge Tierfreunde um sich auszutauschen über Tierschutz und Tierhaltung. Ein internationaler Vergleich zeigt zwar große Unterschiede, aber auch, dass es weltweit junge engagierte Menschen gibt, die sich um das Wohl von Haus-, Nutz- und Wildtieren kümmern. Es ist jetzt schon eine kleine Tradition: Im Rahmen ihres Studienaufenthaltes im Rahmen des EU-Erasmusprogrammes interessieren sich Studierende für den lokalen Tierschutz, besuchen im November (heuer am 08.11.)  und helfen auch ehrenamtlich mit. Wir vom Tierschutzverein Augsburg sind begeistert und lernen ebenfalls dazu.


Ein tierischer Feriennachmittag auf Gut Morhard

Spiel und Spaß beim FerienprogrammEinen tierischen Feriennachmittag verbrachten mehrere Dutzend Kinder und Jugendliche auf Gut Morhard. Spielerisch konnten sie dabei das richtige Versorgen der Tiere und den Umgang mit der Natur lernen. Aber auch Basteln und Spiele standen auf den Programm. Der Tierschutzverein Augsburg wurde dabei vom Partner  M-net Frau Birgit Ostermeir, Teamcaptain unterstützt.  Die Firma besteht heuer seit 20 Jahren und bietet aus diesem Anlass ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich während der Arbeitszeit sozial zu engagieren.  Solch ein Projekt stärke auch Zusammenhalt und Teamgeist.


Danke der Katzenfreundin und Stifterin!

Haus der Stifter
v. l. .n. r. Cornelia Kollmer, Sabina Gaßner, Dr. Albert Eding, Susanne Stippler

Dr. Albert Eding, stellvertretender Vorsitzender des Tierschutzvereins Augsburg u. U. e. V. und Sabina Gaßner, Geschäftsführerin, freuten sich riesig.

Am 25.07.2016 überreichten die Kuratoriumsvorsitzende der Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg HAUS DER STIFTER Cornelia Kollmer und die Stifterberaterin Susanne Stipler die symbolische „Geldblume“. Die neu gegründete Stiftung „Samtpfoten in Augsburger Tierheimen“ unterstützt die Arbeit im Tierheim an der Holzbachstraße und vor allem den notwendigen Neubau eines geeigneten Katzenhauses.

Die noch junge Stiftung ist ein Meilenstein bei der langfristigen und nachhaltigen Verbesserung der Situation aller Samtpfoten in Augsburg und Umgebung. Das ist ein toller Grundstock für die Zukunft!

Foto: Nicole Gergen, Haus der Stifter


Unser Sommerfest 2016

Gewinner HauptpreisAm 03.07.2016 war unser diesjähriges Sommerfest. Die Stimmung und das Wetter waren im Einklang. Auch der Hauptpreis unserer Tombola wurde abgeräumt. Die Hundebesitzer haben eine Reise nach Berlin gewonnen.

Wir danken auch allen Beteiligten für das persönliche Engagement, für die tollen Tombolapreise und für die vielen Sachspenden. Der Gesamterlös des Sommerfestes wird für unser neues Katzenhaus verwendet. Mehr erfahren hier

Hier eine kleine Auswahl unserer Bilder, die zeigen wie schön es war.


 

Danke schön an Nathalie, Katharina und Michelle

Schülerinnen Change InnSchüler und Schülerinnen, die sich bei Change In engagieren sind regelmäßig im Augsburger Tierheim tätig. Seit einigen Jahren packen hilfsbereite junge Menschen bei allen möglichen Arbeiten tatkräftig mit an. Stellvertretend für den tollen Einsatz vieler Talente danken wir 2016 den Schülerinnen des Augsburger Holbein-Gymnasiums und Freundinnen Nathalie, Katharina und Michelle für den liebevollen Umgang mit unseren Katzen, Kaninchen und Mäusen, die unbeirrbare Gründlichkeit bei der umfänglichen Grünpflege und nicht zuletzt für die immer gute Laune. Ihr seid toll!


Tierschutz international

Toll! Erasmus-Studenten besuchen das Tierheim AugsburgKroatien, Polen, Ukraine, Schweiz, Deutschland, Bulgarien, Rumänien, Großbritannien und noch mehr Länder waren vertreten am 03.05.2016 im Augsburger Tierheim. Tierliebe Studentinnen und Studenten, die über das europäische Erasmusprogramm gerade in Augsburg sind, wollten sich aus erster Hand über den Tierschutz in Deutschland informieren. Die Einstellung zur rechtlichen Behandlung von Tieren wartet noch auf eine europäische Harmonisierung. Die Debatte ist aber schon eröffnet und zeigt, dass die meisten europäischen Länder Tierschutz nicht gesetzlich, sondern jeweils im gerichtlichen Einzelfall oder durch Erlasse, regeln. Das hängt auch mit unterschiedlichen Rechtstraditionen zusammen. Mehrere Studentinnen haben sich jedenfalls gleich als ehrenamtliche Katzenbetreuerinnen eingetragen und das finden wir toll!


Hunde besuchen Dieselgymnasium

Ganz entspannt – Labrador-Mischling Leni genießt als "Botschafterin des Tierschutzvereins" jede Menge Streicheleinheiten

Leni und Lucca waren die Stars bei ihrem Besuch der Klasse 8e des Rudolf-Diesel-Gymnasiums in Augsburg-Hochzoll! Zwei Stunden vergingen wie im Flug: Geduldig ließen sich die beiden gutmütigen Labrador-Mischlinge streicheln, Tierschutzvereinsvorsitzender Heinz Paula beantwortete währenddessen gern jede Frage der wissbegierigen Schülerinnen und Schüler.

Eigentlich erhalten die Hunde auf Gut Morhard ihr Gnadenbrot. An diesem Tag aber begleiteten sie Paula, um sich bei den Achtklässlern und deren Lehrerin Martina Zens für ihre Spende in Höhe von 281 Euro zu bedanken. Die jungen Leute entwickelten die Idee, nachdem sie sich auf Gut Morhard anschaulich über Tierhaltung und Tierschutz informiert hatten und davon begeistert waren. Um das Tierparadies zu unterstützen, sammelten sie freiwilliges „Eintrittsgeld“ und informierten an ihrer Schule in mehreren Aktionen, zum Beispiel am Elternabend und mit Kuchenverkauf in den Pausen, über die Aufgaben von Gut Morhard.


Kochrezepte für unsere Tiere

Rudolf -Diesel-Gymnasium Klasse 5dEine Superidee hatte die Klasse 5 d des Rudolf Diesel Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Gertrud Jolly. Sie sammelten ihre Lieblingsrezepte in einem kleinen Kochbuch. Den Verkaufserlös von 300 Euro spendeten die jungen Tierfreunde für unsere Schutzbefohlenen. Die beiden Gut Morhardhunde Lucca und Leni kamen höchstpersönlich zur Übergabe, schnupperten erstmals “Schulluft” und waren begeistert von der vielen Knuddelei. 

Alle unsere Tiere bellen, miauen: “Danke- und weiter so!”


Zahl’ doch, was du willst

Aktion/Firmen und Kunden spenden für Tiere

SpendenübergabeSehr gut kam eine Spendenaktion zweier Unternehmen aus der Region zugunsten des Tierschutzvereins Augsburg und Umgebung an. 120 Boxen mit Happy-Dog-Hundefutter hatte der Wehringer Hersteller Interquell dafür zur Verfügung gestellt. Tierfreunde konnten die Futtermischungen im Januar in den drei Fressnapf-Filialen in Augsburg-Lechhausen, Königsbrunn und Mering erwerben und den Preis dafür selbst bestimmen. Der Erlös ging an den Tierschutzverein.

Das Interesse war groß, und innerhalb kurzer Zeit waren alle gespendeten Boxen vergriffen. 703,57 Euro kamen so für den Tierschutzverein zusammen, Fressnapf-Inhaberin Andrea Kunzmann rundete kurzerhand auf 750 Euro auf. Den Betrag nahm Heinz Paula, Vorstandsvorsitzender des Tierschutzvereins Augsburg und Umgebung e.V., gern entgegen. Bei der Spendenübergabe im Fressnapf-Markt Königsbrunn dankte er „allen Beteiligten für diese tolle Aktion“ und verriet auch gleich: „Das Geld wird dringend gebraucht und fließt direkt in die Arbeit des Tierheims Augsburg und von Gut Morhard in Königsbrunn.“


Freunde spenden gern

Wenn die Polizei ins Tierheim kommt bedeutet das meist: Aha, ein komplizierter Fall.

Freunde spenden gernAm 23.12.2015 war der Grund des Polizeibesuches besonders erfreulich. Helmut Rupert und sein Freundeskreis denken bei geselligen Anlässen auch an andere. Jedes Jahr spenden sie gemeinsam für einen guten Zweck. Heuer wurde auch das Augsburger Tierheim berücksichtigt.  100 Euro zugunsten der Tiere brachte Helmut Rupert mit. Dafür können Futter oder Impfungen bezahlt werden.

Danke! Sie sind ein tolles Vorbild!


Reiche Bescherung

Eine wirklich reiche Bescherung gibt es rechtzeitig zu Weihnachten für die Tiere im Tierheim. Der Platz um den Wunschweihnachtsbaum der Firma Dehner in der Filiale an der Ackermannstraße in Augsburg war prall gefüllt. Wirklich alle Wunschzettel des Augsburger Tierheims wurden berücksichtigt.

Spende DehnerKunden spendeten Futter, Spielzeuge, Decken, Kissen, Zubehör, Leckereien … für Vögel, Hamster, Kaninchen, Hunde und Katzen. Darunter waren etliche Geschenke mit Artikeln, die der Tierschutzverein selbst nie kaufen könnte. Ein ganz großer Dank geht an die Zooabteilung der Dehnerfiliale für die Idee und besonders auch an die freundlichen, großzügigen Kunden.

… di Benedetto, Mitarbeiter in der Zooabteilung übergab Tierheim-Mitarbeiter John Holland die vielen Geschenke. Die etwa dreijährige Katze Silia durfte als erste schauen, was für sie dabei ist. Sie hat sich von einer ziemlich skeptischen Kratzbürste zu einer besonders hübschen und freundlichen Katzendame gewandelt und wird nach den Feiertagen in ihre neue Familie entlassen…. di Benedetto ist selbst ein großer Katzenfreund, weshalb Silia sofort Zutrauen zu ihm fasste.

Tolle Zooabteilung, tolle Kunden, tolle Geschenke, danke schön!


Super!

Mitarbeiter einer Abteilung bei der Firma BMK Augsburg sammeln Futter für das Tierheim.

FutterspendeAnstatt eines Geschenkes zu Weinachten für den Abteilungsleiter, sammeln die Kolleginnen eine Futterspende für unsere Tiere.

Schon eine Woche später wurden uns die Futterspenden überreicht. Erster Vorsitzender Heinz Paula nahm diese entgegen. Mit einem Bild wurde das für den Abteilungsleiter der Firma BMK festgehalten. Das finden wir richtig toll!

Im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns recht herzlich. 

BMK_Logo

 

 


Ein herzlichstes Dankeschön

Laterne MagicaDie Tätowierer Ulrich Schildhauer, Mr MalerOne, Clara Theresa und Max Birkl hatten jeweils (Tier-/Natur) Motive entworfen, die Kunden sich spontan vor Ort stechen lassen konnten. Es gab zudem vegane Cupcakes vom Augsburger Cupcake Laden “Blueberries”, und andere vegane Backwaren. Über 20 Tätowierungen wurden gestochen und mit der Essens-& Spendendose somit insgesamt 2.935 € an Spenden erarbeitet. 1.000 € gingen an den Tierschutzverein Augsburg.

Seit drei Jahren gibt es im Ruhrgebiet von einem befreundeten Tattoostudio der Laterne Magica die “Hab Herz” Tattoo-Spendenaktion, deren Erlös zu 100 % an jährlich wechselnde Tierschutzorganisationen geht. Um die gute Sache zu unterstützen, wurde am 29.8.2015 im “Laterna Magica Tattoo”-Studio in Augsburg von 9-18 Uhr tätowiert und gesammelt.

Das ist wirklich toll!


Troll – einfach toll!

IMG_539218 Jahre alt ist Troll inzwischen – ein wahrhaft hohes Hundealter. Aber trotzdem freut sich Troll jeden Tag aufs Gassigehen mit seinem Frauchen. Frau Meyer ist unserem Tierschutzverein seit vielen Jahren treu verbunden.

Vor 16 Jahren holte sie Troll aus dem Augsburg Tierheim ab und hat seitdem jeden Tag große Freude mit dem Hund. Während Troll es inzwischen – altersbedingt – ruhiger angehen lässt, war er früher ein richtiger Treibauf. „Er hat mich ganz schön auf Trapp gehalten“, erzählt Frau Meyer lächelnd. Beide sind unzertrennlich.

Der Tierschutzverein wünscht Frau Meyer und ihrem Troll eine schöne gemeinsame Zeit.


Hoher Besuch auf Gut Morhard

Claudia Roth in Gut Morhard

Umgebung zu begutachten und freute sich über das große Engagement, als Vereinsvorsitzender Heinz Paula ihr die nächsten Schritte erläuterte. Schon zum 2-jährigen im Herbst werden Schafe, Tauben und das berühmte Augsburger Huhn auf Gut Morhard Einzug halten. Bald soll das gesamte Geländer eingehegt, erschlossen, naturnah bepflanzt und mit Ställen auch für Ponys und Esel ausgestattet werden. Außerdem wird das heute schon gern besuchte Bildungs- und Mitmachangebot ausgebaut werden. Claudia Roth staunte, als sie hörte, dass Vieles auf dem Gut durch ehrenamtliches Engagement geleistet wird. „Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Einrichtung zu einer unverzichtbaren Begegnungsstätte zwischen Mensch und Tier und auch für ganz unterschiedliche Menschen wird.“ Auch Fraktionsvorsitzender der Königsbrunner Grünen, Alwin Jung und Dritte Bürgermeisterin Ursula Jung freuen sich über die Entwicklung im Königsbrunner Süden. Obwohl die vielbeschäftigte Politikerin Roth sich eigentlich beeilen müsste, schaut sie noch einmal bei den Ziegen von Gut Morhard vorbei. Die freundlichen Tiere haben es auch Claudia Roth offenbar angetan.

Auf Gut Morhard freuen sich Menschen und Tiere: Sabina Gaßner (Geschäftsführerin Tierschutzverein), Vizepräsidentin des Bundestages Claudia Roth, Heinz Paula (Vorsitzender Tierschutzverein), Alwin Jung (Stadtrat Königsbrunn) und die Königsbrunner Bürgermeisterin Claudia Jung und die beiden Ziegenböcke Gismo und Franzl

Foto Fred Schöllhorn


Herzlich willkommen!

Führung FDP
FDP-Delegation, Stadtrat Markus Arnold (4.v.re.) und Vereinsvorsitzender Heinz Paula (3.v.re.) mit Tierpfleger Markus Prescher

Sehr interessiert zeigten sich die elf Mitglieder der Augsburger FDP am Samstag, den 9. Mai, beim Lokaltermin im Augsburger Tierheim. Arrangiert hatte die Begehung Stadtrat Markus Arnold. Er kennt den vielfältigen und oft aufreibenden Alltagsbetrieb im Tierheim durch ehrenamtlichen Einsatz aus eigener Anschauung und nutzte selbst bereits den hiesigen Tiervermittlungsservice.

Wir alle freuen uns über sein ausdrückliches Lob, wenn er sagt: „Der Tierschutzverein ist ein verlässlicher Partner der Stadt. Die hier Beschäftigten leisten sehr viel.“

Solche Anerkennung für Arbeit und Team freuen freut insbesondere unseren Vorsitzenden Heinz Paula. Das ist eine solide Grundlage für die benötigte Unterstützung auf allen politischen Ebenen. Bei der Führung weist er  auf den mittlerweile erheblichen Renovierungsbedarf im Tierheim hin.

FDP mit Heinz Paula
Heinz Paula weist bei der Führung der Augsburger FDP auf den Renovierungsbedarf im Tierheim hin.

Hier sieht Paula zwar vor allem das Land Bayern in der Pflicht, ein Investitionsprogramm für Tierheime aufzulegen. Es schadet aber nicht ortskundige Politiker und Politikerinnen aller Parteien an seiner Seite zu wissen. Die Vorstellung des Tierheims und dortigen Teams kam offenbar gut an beim Augsburger FDP-Kreisvorstand. Er beschloss noch am Abend desselben Tages, dem Tierschutzverein Augsburg als institutionelles Mitglied beizutreten.

Ein herzliches Willkommen!


Bravo!

Die Klassensprecher der Klassen 5-9 sowie die zwei Vertrauenslehrerinnen Frau Ulitzka und Frau Tutor
Die Klassensprecher der Klassen 5-9 sowie die zwei Vertrauenslehrerinnen Frau Ulitzka und Frau Tutor

Verantwortungsgefühl und Engagement zeigten die Schüler und Schülerinnen der Helen-Keller-Schule in Dinkelscherben. Die Weihnachtstombola 2014 der Schülermitverantwortung (SMV) erzielte den Erlös von 138 Euro. Mit großer Mehrheit beschlossen die Schüler der SMV, das Geld den Tieren des Tierheimes Augsburg zugutekommen zu lassen.

Die jungen Leute und ihre Lehrerschaft erfüllen ihre vorbildliche Schulverfassung mit echtem Leben. Hier heißt es ziemlich am Anfang, auf was besonders zu achten ist: „Das Recht aller Lebewesen auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ Die Vertrauenslehrer und Leiter der SMV sind stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler. Andreas Ott erläutert stellvertretend: „Schließlich sind sie diejenigen, die später als Erwachsene wichtige Entscheidungen treffen und für andere sorgen müssen.“

Danke an die tolle SMV der Helen-Keller-Schule.


Hier wird angepackt!

Arbeiter blauer SalonTagelang standen Uwe Reiter und sein Kompagnon im Staub bis der Boden und die Wände vorbereitet waren für neue Fliesen und einen Anstrich. Der „Blaue Salon“ – das größte Katzenzimmer im Tierheim – musste dringend saniert werden. Eine geplatzte Wasserleitung, bröseliger Putz, offene Fugen und zerbrochene Fliesen – das tägliche Putzen und Schrubben, die wöchentliche Desinfektion und dauernde Belastung durch scharfe Katzenkrallen und natürlich die mangelhafte Isolation des Gebäudes, hält das beste Material auf Dauer nicht aus.

Guter Wille, kleine Ausbesserungen und Provisorien helfen irgendwann nicht mehr. Uwe Reiter fasste sich ein großes Herz und packte einfach an. Seine Firma hatte gerade eine kleine Auftragslücke. Die Zeit und seine Arbeitskraft spendete er dem Augsburger Tierheim und brachte das Katzenzuhause grundlegend auf Vordermann! Was für ein Unterschied – toll!


Alltagshelfer

ehrenamtlicher Markus spült Toll finden wir, dass sich immer wieder hilfsbereite Menschen finden, die bereit sind im manchmal beschwerlichen Alltag auszuhelfen. Auch eher ungeliebte Arbeiten müssen erledigt werden. Wir wissen nicht, ob Markus den familiären Haushalt schmeißt. Im Tierheim beim Näpfespülen ist er jedenfalls eine tolle Hilfe.

Danke Markus. 

 

 

 

 


Exzellent!

Explido Stefan HaasStefan Haas, kreativer Kopf von Explido der Augsburger Agentur für digitales Marketing und sein Team beteiligten sich 2014 am Wettbewerb um den Augsburger Medienpreis.

Die Tierfreunde unterstützen mit ihrem Beitrag die Vermittlungsbemühungen des Augsburger Tierheims. Wir finden die kostenlose Werbung für unser Tierheim toll! Das Anliegen ist sehr gut getroffen: Unsere Hunde möchten mit Ihnen gehen. Schauen Sie doch einmal vorbei. www.explido.de