Beschreibung

Hallo,




mein Name ist Pascha und ich bin wie man unschwer erkennen kann ein Rottweiler. Ich kam am 04.01.21 als Fundtier ins Tierheim Augsburg.

Da sich mein Besitzer bis jetzt noch nicht gemeldet hat, bin ich nun auf der Suche nach einem schönen Zuhause bei Hundeerfahrenen Menschen. Leider habe ich ziemliche Probleme mit meiner Hüfte, und ich werde auch ein neues Hüftgelenk brauchen. Die Kosten dafür werden vom Tierheim getragen nur muss ich dann erstmal einige Wochen ruhig gestellt werden, was im Tierheim einfach sehr schwierig ist.

Nun zu mir, ich bin ein verschmuster lieber Kerl. Ich liebe Streicheleinheiten und fordere sie auch regelmäßig ein, manchmal selbst beim Gassi-Gehen. Menschen gegenüber bin ich immer freundlich.

Ich liebe es mit mit meiner Gassi-Geherin spazieren zu gehen, da kann ich überall rum schnüffeln, mich im Gras wälzen oder mich mit einem tiefen wohligen Grummeln durch die Büsche reiben. Danach bin ich immer voller Blätter und Blütenstaub, das bringt meine Gassi-Geherin immer zum lachen.

Ich laufe super gut an der Leine, sowohl an der kurzen, als auch an der langen Schleppleine. Meist hängt die Leine durch oder ein sanfter Druck reicht, um mich zu lenken. Nur wenn ich irgendwo was super tolles rieche kann ich etwas ziehen. Auch den Maulkorb, den seit neustem alle großen Tierheimhunde tragen müssen, lasse ich mir ohne Murren aufsetzen.

Beim Spazieren gehen bin ich anderen Hunden gegenüber meist sehr freundlich und interessiert. Vor allem kleine Hunde und Weibchen mag ich sehr gerne. Bei größeren Rüden entscheidet die Sympathie, wenn der andere allerdings anfängt zu pöbeln, zeig ich ihm, dass ich mir nichts gefallen lasse.

Die Grundkommandos wie Abrufen, Sitz und Pfötchen geben funktionieren schon ganz gut. Aber ich darf gern noch etwas mehr Erziehung geniessen :) Meine Gassi-Geherin übt gerade fleißig mit mir „Bei Fuß“ und andere Kommandos.

Ich bin in Bayern ein sogenannter Listenhund. Zum Glück allerdings nur in der Kategorie zwei, was aber bedeutet, dass meine neuen Besitzer mit mir einen Wesenstest absolvieren müssen. Die meisten Testaufgaben sollten aber kein Problem sein, denn ich bin ein echt lieber Kerl, habe ein ausgeglichenes Gemüt und lasse mich von nichts aus der Ruhe bringen. Auch große Menschengruppen, laute Geräusche oder Verkehr stressen mich nicht.

Einen Jagdtrieb habe ich bisher noch gar nicht gezeigt, Eichhörnchen, Enten oder Vögel sind also vor mir sicher.

Man weiß leider nicht, ob ich mich mit Kindern oder Katzen verstehe. Wenn wir beim Gassi-Gehen Kindern begegnen, habe ich mich bisher immer freundlich aber desinteressiert gezeigt. Ich lasse mich aber gerne von allen streicheln.




Sollte ich dein Interesse geweckt haben, dann meld dich einfach bei meinen Pflegerinnen im Tierheim.