Beschreibung

Das Tier wurde bereits vermittelt!
Hey,




mein Name ist Mailo. Im Januar nächstes Jahr (2019) habe ich Geburtstag und werde 1 Jahr alt.

Wie genau ich in meine alte Familie kam, weiß ich nicht mehr, da war ich noch jung. Aber mir hat es dort immer sehr gut gefallen. Eines Tages nahmen mich meine Menscheneltern mit zu einem Tierarzt. Der hat mich dann gepikst und das brannte sehr. Ein paar Stunden später wollten mich die Kinder dann streicheln. Da es mir immer noch weh tat, schnappte ich herum und erwischte eines der Kinder. Meine Menscheneltern waren daraufhin erschrocken und ein wenig böse. Sie riefen sofort im Tierheim an und gaben mich dort auch ab.

Soweit so gut. Im Tierheim zeigte ich mich von meiner besten Seite und so hat es auch nicht lange gedauert und ich fand ein neues Zuhause bei super lieben Leuten ohne Kinder.

2 Tage nachdem ich „Zuhause“ war, kamen wir von einem Spaziergang nach Hause und da passierte es schon wieder. Die Nachbarstochter stand im Treppenhaus und ich schnappte zu. Ich weiß auch nicht was da mit mir los ist. Ob es die witzigen Bewegungen der kleinen Menschen sind, ob ich noch an den Schmerz denken muss und es damit verbinde oder ob es einfach im Moment an meinen Hormonen liegt. Meine Pfleger meinen, dass wahrscheinlich von jedem ein bisschen dran schuld ist, dass ich so reagiere.

Nun sitze ich wieder hier im Tierheim und warte auf mein endgültiges Zuhause.

Ich bin sehr umtriebig und schnell unterfordert. Ich möchte beschäftigt werden und auch noch viel lernen. Auf Kinder kann ich im Moment gut verzichten, denn ich bin eigentlich einer, der „seinen“ Menschen nur gefallen möchte.